APPEAR-Kooperation mit 'this human world' International Human Rights Film Festival , 12. Dezember

Gezeigt wird der Film Living Water mit anschließender Diskussion mit einem Experten dem Regisseur und Publikum. 

Wadi Rum, das „Tal des Mondes“ in Jordanien, ist eine Wüstenlandschaft, die als Drehort für Hollywoodfilme und abenteuerliche Touristenattraktionen bekannt ist. Wenige wissen, dass in der unwirtlichen Umgebung Wasserquellen zwar unter dem Sand liegen, aber ein komplexes Wassersystem die Nutzung sehr aufwendig macht und das „blaue Gold“ wird von Vielen gebraucht. Dieser Film richtet einen ruhigen, aber tiefen Blick auf ein essenzielles und globales Problem: Die Ökonomisierung der kostbaren Ressource Wasser. Die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Konflikte um die letzte reichhaltige Trinkwasserquelle der Region werden sichtbar. Verschmutzung und Knappheit sind weitere Folgen der Ausbeutung, wie auch die menschengemachte Erderwärmung. Kann dieser Kreislauf unterbrochen werden?


Wann? 12.12.2021 13:00 Uhr
Wo? Top Kino Wien 6, Rahlgasse 1 (Frühstück ab 11 Uhr, Reservierungen unter Top Kino  oder tel:  01 2083000)
 

Film:  LIVING WATER  (Pavel Borecký | Tschechien, Schweiz, Jordanien 2020 | 77 Min. | OmeU)

Podium:
Wolfram Graf, Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement, BOKU/APPEAR Projektkoordinator LARIMA Sustainable Highland Rivers Management in Ethiopia
Pavel Borecký, Kultur- und Sozialanthropologe, Filmemacher (wird zugeschalten)

Moderation:
Maiada Hadaia, Koordinatorin Welt im Ohr Ö1 Campusradio, OeAD

https://www.thishumanworld.com

12. December 2021 11:00 to 15:30 Top Kino Wien Export Event as iCal